Impressum
Klostermann-Gedächtnis-Marsch 2014
1. stellv. Vorsitzender HG Andreas Grether
Fritz-Klostermann-Gedächtnis-Marsch Am Samstag, den 10. Mai 2014, fand auf dem Standortübungsplatz und Umgebung der General-Dr.-Speidel-Kaserne der 17. Fritz-Klostermann-Gedächtnismarsch statt. Dieser Reservistenwettkampf bestand aus acht Stationsaufgaben, welche alle mit Zeitbegrenzung zu lösen waren. Unsere Mannschaft Stabsunteroffizier (SU) Stefan Bley; Hauptgefreiter Thorben Fuchs, Hauptgefreiter Andreas Grether und Obergefreiter Philipp Mayer machten sich um 6.30h auf den Weg zum Wettkampfort. Von dort konnten sie sofort nach dem Waffenempfang (für jeden ein G36) um 7.30h mit dem Wettkampf beginnen. Als erste Station musste eine Übung im Schießkino als Feuerkampf der Gruppe absolviert werden. Von dort aus ging es direkt zur Standortschießanlage. Als Überraschung musste am Pistolenstand eine Geiselnahme im scharfen Schuss beendet werden. (Geisel und Straftäter waren natürlich nur Pappzielscheiben). Nach der Schießübung mit dem G36 auf dem Gewehrstand  begab sich unsere Mannschaft auf den Rundmarsch. Bei diesem ca. zwei Stunden dauernden Marsch mussten die nächsten fünf Aufgaben gelöst werden. Darunter eine Sanitätsstation inklusive Verletztentransport, eine Fernmeldestation, Umgang mit Medien, sowie einer UXO- Station (unexploded ordnance device). Mit einem 9. Platz konnte sich unsere Mannschaft wieder unter den ersten Zehn platzieren.Als sehr schöne Überraschung wurden zur Mittagsverpflegung frisch gegrillte Steaks und Würstchen, ergänzt durch leckere Salate serviert. Herzlichen Dank an die Grillmeister. Captain Bley