Impressum
Wettkampf “29. Ertinger Infanterietag” 2013
Nach dreistündiger Anfahrt traf unsere Mannschaft mit Stabsunteroffizier Stefan Bley, Hautpgefreiter Torben Fuchs und Hauptgefreiter Andreas Grether am Vorabend des Wettkampftags in Ertingen ein. Der Wettkampf begann am 22. Juni schon um 5.30 Uhr, so dass eine Anreise am Wettkampftag für unsere Jungs nicht in Betracht kam. Ohne große Formalien begann der aus zehn Stationen (Aufgaben) bestehende Wettkampf mit der Verlegung mit Kfz zur ersten Station um 6.00 Uhr. Nach einer kurzen Standortbestimmung begab sich unsere Mannschaft zur Seilrutsche auf einem Kiesbagger. Aus ca. 30m Höhe ging es über den dortigen Baggersee und durch die Uferbäume hinab zur nächsten Station. Nach dem dortigen MG3-Schießen marschierten die Jungs zu Fuß zur Schlauchbootstation. Das Gewässer wurde schnell überquert und per Pedes eilte die Mannschaft dann von Station zu Station. Die dortigen Aufgaben umfassten Gewehr-, Pistolen- und Panzerfaustschießen, Waffenkunde, Zielerkennung und beobachten, Sanitätsdienst aller Truppen, doppelter Seilsteg in ca. 10m Höhe über einem Sumpf und das Abseilen aus ca. 20m Höhe in einem Steinbruch. Insgesamt waren so zwischen 15 und 18 km Fußmarsch zu bewältigen. Als kleinen Leckerbissen des diesjährigen Wettkampfes gab es eine Fahrt mit dem Hägglund (Geländetransportpanzer). Von 38 Mannschaften darunter auch die besten Mannschaften aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz belegten unsere Mannschaft den guten 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch. Bley
v.l.n.r. HG Grether, SU Bley, HG Fuchs